ausfasernd...

ausfasernd...

Handarbeit, Wissenschaft und Versuche in Textilproduktion 2.0

Abschied vom Talent

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS
Flattr

Mir doch egal, ich lass das jetzt so

Leider habe ich von den genähten Sachen gerade gar keine Bilder zum zeigen. Denkt euch einen auberginfarbenen Body mit passendem Panty (Viskosejersey), einen schwarzen Body (Baumwoll-Jersey) ein süßes, sehr winziges Kleid in gelb mit Erdbeeren für ein 1jähriges Kind und eine knallgrüne Mütze mit Ampeln und Verkehrsschildern, die ich noch nicht mal im Podcast erwähnt habe.

Dafür ein fertiges und gänzlich unspektaktakuläres Dreieckstuch von der Strickmaschine in braunem Wollmeise Pure mit Bild: braunes Dreieckstuch in glatt rechts

Und einen Pussyhat, der auch wenig aufregend ist, aber mit einer selbstgemalten Postkarte aufzutrumpfen versucht: pinker Pussyhat mit Auarell drauf

Work in Progress

Immer noch der True Friend auf den Stricknadeln.

Unter der Nähmaschine der Hosenrock Millie aus der La Maison Victor.

Auf den Spindeln - ach, nichts Neues. Schaut Euch lieber #35eurowolle bei Twitter oder Instagram an.

Alles korreliert

Heute mit dem Begriff Talent, den ich gerade in den Ruhestand schicke. Die Bücher, die ich erwähne:

Carol Dweck: Selbstbild

Daniel Coyle: Talent to go

Und eine Besprechungs zu seinem Buch Talentlüge, das ich aber nicht gelesen habe.


Kommentare


Neuer Kommentar

Über diesen Podcast

Hände, die immerzu etwas produzieren, Gedanken, die zwischen Wissenschaft, Gesellschaft und Popkultur hin und her hüpfen. Und dann auch noch der Versuch, die Mode und die Textilbranche zu revolutionieren.

von und mit DamnedSnob

Abonnieren

Follow us

Podigee logo Published with Podigee